in

200 Mallorca-Urlauber sitzen in Zwangsquarantäne im Corona-Hotel

Rund 210 Urlauber sollen gerade im Corona-Hotel Palma Bellver am Paseo Maritimo untergebracht sein. Foto: Mallorca-Nachrichten.de

Für 200 Mallorca Urlauber endete der Urlaub mehr als unschön. Denn kurz vor Abreise müssen Urlauber einen obligatorischen Corona-Test machen. Ist dieser positiv, geht es ins Corona-Hotel Palma Bellver am Paseo Marítimo, der Hafenstrafe von Palma. Weil dieses jetzt bereits voll ist, wurde mit dem Hotel Pabisa Sofía ein weiteres Corona-Hotel an der Playa de Palma unweit des Bierkönigs eröffnet (siehe auch Pabisa Sofía nahe Bierkönig wird Corona-Hotel).

Aufenthalt beschreiben viele wie ‚Gefängnis‘

Die Lage ist zentral, das Bellver hat einen erstklassigen Hafenblick, und doch ist das 4-Sterne-Hotel für viele ähnlich eines Gefängnisaufenthaltes. Denn die Bewohner dürfen ihre Zimmer nicht verlassen. Seit dem 1. Juli werden Corona-Positive hier eingesperrt. Es ist für Personen gedacht, welche keine oder nur leichte Krankheitssymptome zeigen. Auch enge Kontaktpersonen werden hier untergebracht, bis ein Testergebnis vorliegt. Die Kosten der Zwangsquarantäne trägt die balearische Regierung. Essen soll aus einer Krankenhauskantine kommen.

Auch auf Ibiza wurde mit dem La Noria ein Corona-Hotel eingerichtet. Hier wurden sind nach offiziellen Angaben aktuell 87 Menschen untergebracht, auch überwiegend Urlauber.

Written by Gregor Samsa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

What do you think?

Meeresschildkröten ins Mittelmeer gelassen

Corona-Rekord: 882 Infektionen an einem Tag