in

Update: Sturmtief ‚Blas‘ – Erste Schäden und Tipps der MN-Redaktion

Der Seegang wird auch weiterhin sehr rau sein. In der Nähe des Ufers besteht Lebensgefahr. (Foto: Ronnie Robertson, CC BY-SA 2.0 , via Wikimedia Commons)

Der Sender IB Notícies meldete einige Schäden, die gestern am Samstag, dem 06.11.2021, durch den Sturm verursacht wurden.

Die vorhergesagten Windböen, kamen wenig überraschend. Dennoch richteten sie bereits gestern erhebliche Schäden an. An der Cala Ratjada wurden einige Bäume umgepustet. Dasselbe Bild zeigt sich in Son Servera. Der Wind erreichte teilweise Geschwindigkeiten über 100 km/h. Am Leuchtturm der Cala Ratjada wurden Windgeschwindigkeiten bis 95 km/h gemessen. Die Temperaturen sind in den letzten Stunden deutlich gefallen. Sie liegen im doch eher winterlichen Bereich. Auch in der nächsten Woche wird es kühl bleiben.

Boot in Port de Pollença angspült

Am Port de Pollença wurde durch den sehr starken Wind und den extremen Seegang ein Segelboot an einen Strand gespült. Auch in den nächsten Stunden wird das Meer sehr aufgewühlt sein. Der Regen, der auf Mallorca niedergeht wird bis in die nächste Woche bleiben. Es ist mit sehr starken Niederschlägen zu rechnen.

Verhalten Sie sich richtig!

Aufgrund der extremen Wetterlage sollten Sie auf Mallorca derzeit nur mit Vorsicht aus dem Haus gehen. Der Regen, der Wind und der Seegang können ein erhebliches Risiko für Gegenstände im freien aber auch das eigene Leben darstellen. Achten Sie deshalb stets auf die Meldungen, die von offizieller Stelle (Aemet und der Katastrophenschutz) herausgegeben werden.

Verhalten am Meer

Stellen Sie Ihr Auto nicht in der Nähe des Meeres ab.

Nähern Sie sich nicht dem Ufer – weder einem Strand noch einer befestigten Mole.

Verzichten Sie auf lebensgefährliche Manöver (Selfies, Videoaufnahmen etc.).

Verhalten bei Sturm

Befestigen Sie bewegliche Gegenstände.

Steigen Sie nicht auf Anhöhen, Leitern oder Gerüste.

Sichern Sie Ihre Türen und Ihre Fenster gegen herumfliegende Teile.

Verlassen Sie das Haus nur dann, wenn es nicht mehr vermeidbar ist.

Berücksichtigen Sie die starken Böen auch bei der Autofahrt.

Verhalten bei Gewitter

Vermeiden Sie exponierte Flächen (Felder, Hügel, offenes Flachland).

Halten Sie sich nicht unter Bäumen oder in Wäldern auf – diese bieten keinen Schutz (sondern erhöhtes Risiko).

Wenn Sie dringend Schutz benötigen, aber nicht zuhause sind, ist ein Auto eine sichere Zuflucht.


Written by Nico Reuscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

What do you think?

Corridas in Alcúdia: Keine Stierkämpfe mehr in Mallorcas ältester Stierkampf-Arena

Flaschenmangel bringt Mallorcas Winzer in Bedrängnis