in

Eurowings beschränkt Handgepäck: Keine Trollys mehr

Der Flughafen in Palma de Mallorca: Flüge der Eurowings landen auch hier. (Foto: Marc Ryckaert, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons)

Mit der Maßnahme reagiert das Flugunternehmen auf Kritik zu langen Wartezeiten und Schwierigkeiten beim Verstauen des Handgepäcks in den Fächern über den Sitzplätzen.

Seit dem 31. August 2021 ist es für Kunden des Basic-Tarifes der Eurowings nicht mehr möglich, einen Trolly als Handgepäck aufzugeben. Dies soll eine einfachere Unterbringung der Gepäckstücke im Flieger ermöglichen. Konnten Passagiere zuvor noch Rollkoffer mit einer Abmessung von 55x40x23cm mit in die Kabine nehmen, sind ist derzeit nur noch Gepäckstücke mit einem maximalen Maß von 40x30x25cm. Die Airline gibt an, dass damit aber immer noch Taschen für Notebooks, Business-Rucksäcke oder mittlere Handtaschen aufgegeben werden können.

Zusatzoption für kleine Gepäckstücke

Wer trotzdem genug für einen kurzen Aufenthalt einpacken möchte, kann für einen Aufpreis ein kleines Gepäckstück mit einem zulässigen Maximal-Gewicht von zwölf Kilogramm hinzubuchen. Diese Option kostet dann zehn Euro je Koffer.


Written by Nico Reuscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

4 Comments

What do you think?

4 Meter hohe Wellen im Nordosten und Wetter-Warnstufe Orange auf ganz Mallorca

Berüchtigter Hobbybastler an der Cala Ratjada nach Brand verletzt