in

Schwerer Unfall: 60-jährige verletzt

Sonia Medina, CC BY 3.0 , via Wikimedia Commons

Immer wieder kommt es auf den Straßen Mallorcas zu Unfällen, in die auch die Fahrer von E-Scootern verwickelt sind. Für die Roller-Fahrer sind diese dann oft schwerwiegend, weil kein Helm getragen wurde.

Vorgestern (24.09.) erlitt eine 60-jährige einen Sturz mit einem E-Scooter. Die Dame fuhr durch Santa Margalida und zog sich durch den Sturz Verletzungen im Gesicht und an der Wirbelsäule zu. Als die hiesigen Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, war die Verunfallte bei Bewusstsein. Die Frau wurde anschließend in ein Krankenhaus in Muro gebracht. Es ist unklar, wer oder was den Sturz verursacht haben könnte.

Unterschätze Gefahr

Die Nutzung der E-Scooter im Straßenverkehr ist auf Mallorca eine häufige Ursache für Unfälle. In den letzten Monaten kam es wiederholt zu diesen Szenarien. Fahrer unterschätzen oft die Geschwindigkeit, die diese Roller erreichen können. Zudem wird bei der Fahrt selten ein Helm getragen, obwohl dieser effektiv vor Kopfverletzungen schützen kann.


Written by Nico Reuscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

What do you think?

Ferreret: Bestand seltener Mallorca-Kröten erholt sich

Dürre-Perioden und marode Rohrsysteme: Mallorca hat ein Problem