in

Erste Strände geöffnet zur Badesaison

Das unter Coronabedingungen nichts so ist, wie man es kennt, zeigt auch die neue Badesaison auf Mallorca. 

Gemeint sind die Strände im Norden der Insel – die Playa de Muro und die Playa de Alcúdia die am 1. Mai die Saison offiziell eingeläutet haben. Natürlich gelten auch in diesem Jahr wieder scharfe Coronabeschränkungen. Es herrscht Maskenpflicht außer am Platz und der Mindestabstand. Darauf werden auf die Rettungsschwimmer neben ihrer Aufgabe, für die Sicherheit im Wasser zu sorgen, auch mit acht geben. Es sind 13 Rettungsschwimmer vor Ort. In den Monaten Juli und August kommen Weitere hinzu. 

An der Playa de Muro muss auch auf Sonnenschirme und liegen noch etwas gewartet werden, da die Verwaltung sich noch nicht darum gekümmert hat. An der Playa de Alcúdia hingegen gibt es bereits Schirme allerdings weniger wie vor Corona um den Mindestabstand einzuhalten. Die Auslastung soll per App bestimmt werden, damit die Kapazität die bei 80 % liegt nicht überschritten wird. 

Die Duschen am Strand werden dieses Jahr wieder nutzbar sein. Als besonderes BonBon, werden in den Schirmen Schließfächer untergebracht und die Resonanz ist sehr groß. Für alle Objekte am Strand gibt es ein Sicherheitsprotokoll im Bezug auf Desinfektion. 

Written by Tatjana Gemüth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GIPHY App Key not set. Please check settings

What do you think?

Immobilienpreise werden steigen

Führungen auf Mallorcas Kathedrale