in

Die Briten sind zurück

Photo by Free-Photos on Pixabay

Trotz massivem Widerstandes der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel sind die ersten britischen Touristen auf Mallorca eingetroffen. Sie benötigen eine komplette Impfung oder einen negativen PCR-Test für die Einreise. So gab es am Wochenende die erste “Partynacht” in Magaluf. Die Polizei war im Einsatz und hatte Verstärkung von einer bewaffneten Sondereinheit aus Madrid, um Unruhen und Saufgelage im Keim zu ersticken. Am frühen Abend war noch fast gar nichts los. Das änderte sich, als die Strände um 0:00 gesperrt wurden. Aber auch zu dieser Zeit war mit ca. 2500 Menschen wenig los. 

 Dort strömten rund 2500 Feiernde zusammen. Das sei kein Vergleich zu den sonst 12.000 Menschen gewesen, wie sie früher dort nachts im Hochsommer anzutreffen waren. Dennoch kam es nicht zu größeren Zwischenfällen. Neben den Briten waren auch Franzosen, Italiener und Spanier vor Ort. 

Als die Sperrstunde um 2 Uhr in Kraft trat gab es keinen Ärger die Leute kehrten in ihre Hotels zurück und das wesentlich weniger alkoholisiert als vor Coronazeiten.


Written by Tatjana Gemüth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

What do you think?

Erneute nächtliche Trinkgelage

Aktuelle Coronazahlen