in

Corona: Ungeimpfte Briten müssen nach Mallorca-Rückkehr in Quarantäne

+++ Alle ungeimpften Briten müssen ab 19. Juli aus Mallorca kommend in 10-Tägige-Quarantäne +++ Ausnahme für Personen unter 18 Jahren +++ London stuft Mallorca von Grün auf Gelb hoch +++

Die Zahlen in Mallorca explodieren förmlich. Jetzt weist die 7-Tages-Inzidenz erstmals seit stabilen Monaten erstmals wieder einen Wert von über 200 aus. Und Großbritannien zieht Konsequenzen. So stuft sie Mallorca von Grün auf Gelb hoch. Somit können lediglich vollständig geimpfte Urlauber hier Ferien machen, ohne bei Reiserückkehr wieder in Quarantäne zu gehen. Andernfalls steht eine 10-Tägige Quarantäne an. Die Maßnahme gilt ab dem 19. Juli. Sie gilt selbstverständlich auch für alle Briten, welche sich bereits auf Mallorca befinden. Somit ist jetzt mit einem erheblichen Aufkommen von Umbuchungen zu rechnen.

Die Entscheidung hat insbesondere Einfluss auf jüngere Menschen, welche mutmaßlich noch nicht zum großen Teil geimpft sind. Grund zur Entwarnung gibt der balearische Tourismusminister Iago Negueruela. Unter 18-Jährige seien ohnehin von der Quarantäne-Pflicht befreit und viele Ältere geimpft. Daher seien nur geringe Konsequenzen zu erwarten.

Mallorca schaut nun auch auf Deutschland. Gibt es bald die Einstufung zum Hochrisikogebiet und damit die Quarantänepflicht für deutsche Reiserückkehrer, die Ungeimpft sind oder lediglich die Erstimpfung erhalten haben?


Written by Gregor Samsa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

What do you think?

Inzidenz auf Mallorca überschreitet 200

Mallorcas Corona-Zahlen und Inzidenz vom 15. Juli