in

Arbeitslosigkeit – Spanienweiter Höchststand

Photo by geralt on Pixabay

Die letzten Monate waren für Mallorca schwarze Monate bezüglich der Arbeitslosenquote. Im Vergleich zu anderen Regionen in Spanien ist die Arbeitslosigkeit durch die Decke geschnellt. Im April hat sie mit 82.066 Personen ohne Job einen Höchststand erreicht, wie Arbeits- und Tourismusminister Iago Negueruela mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 13 Prozent Steigerung. Im spanienweiten Trend sind die Zahlen sogar um 1 % runter gegangen, aber die Balearen sind wie sonst keine Region vom Tourismus abhängig.

Das kurze Aufflackern des Tourismus um Ostern herum, als viele Touristen aus der Bundesrepublik angereist sind, war schon mal positiv anzusehen, da 4591 Personen aus der Kurzarbeit (ERTE) an ihren Arbeitsplatz zurückkehren konnten. Allerdings muss sich das auch in den kommenden Wochen herauskristallisieren was vom Tourismusjahr 21 zu erwarten ist.

Written by Tatjana Gemüth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GIPHY App Key not set. Please check settings

What do you think?

Impfungen sollen beschleunigt werden

Doch Verlängerung der Ausgangssperre?