in

Massiver Stellenabbau bei Caixa Bank

Photo by Peggy_Marco on Pixabay

Wieder schlechte Nachrichten von einem Großunternehmen auf der Insel. Diesmal trifft es Angestellte der Caixa Bank die vor Kurzem mit Bankia

fusioniert ist. 

Jede vierte Filiale wird auf Mallorca und auch den Nachbarinseln ihre Türen schließen. Laut Expediente de Regulación Empleo (ERE), dem in Spanien üblichen Verfahren für betriebsbedingte Kündigungen werden 21 % der Angestellten entlassen. 

1673 Mitarbeiter hat die Bankengruppe auf den Inseln. 

Spanienweit werden es insgesamt 19 Prozent der Belegschaft der Belegschaft treffen. 

Die Gewerkschaften sind im Moment noch skeptisch, dass der Abbau der Stellen auch sozial ablaufen wird.

Bisherige Angebote sind nicht attraktiv und nur 170 der Angestellten hätten aufgrund ihres Alters die Möglichkeit, eine Art Vorruhestandsstatus zu erlangen. 

Auch die Betreuung der Kunden in ländlichen Regionen ist noch nicht geklärt, auch wenn Caixa eine Filiale auf dem Dorf garantieren will.


Written by Tatjana Gemüth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

What do you think?

Jäger im Tramuntana Gebirge erwartet hohe Geldstrafe

Policia Local verstößt mit Party gegen Corona-Regeln!