in

Kultbar fällt Corona zum Opfer

Photo by geralt on Pixabay

Eine der bekanntesten Bars in Palma musste vor Kurzem Insolvenz anmelden. 

Die Rede ist von der Atlántico Bar, deren Barkeeper Rodolfo Zerga, „Rolo“ seit Ende der 90er-Jahre für exzellente Cocktails sorgte. 

Ursprünglich wurde der Laden in den 1960ern als Texas Jack‘s  als Treffpunkt für amerikanische Soldaten gegründet und typisch amerikanisch mit Countreymuic, Importbier und scharfem Chilli geführt. 

Das Lokal war bei Urlaubern und Einheimischen gleichermaßen beliebt und so hatten viele die Hoffnung, dass der Besitzer Pedro Alomar durchhalten kann, was sich nun leider in Schall und Rauch aufgelöst hat. Schließlich war die Bar die meiste Zeit seit Anfang 2020 geschlossen. 

Written by Tatjana Gemüth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GIPHY App Key not set. Please check settings

What do you think?

Mautgebühren nun in den Händen der spanischen Regierung

Nun doch Erleichterungen für die Gastronomie