in

Geldstrafe: Deutsche fährt 88-jährige bei Son Servera tot

Photo by QuinceCreative on Pixabay

Das Unglück ereignete sich im Januar 2021. Eine Deutsche überfuhr eine Rentnerin auf einem Zebrastreifen. Nun kommt die Frau mit einer Geldstrafe und einem 6-monatigen Fahrverbot davon.

Am 13. Januar überfuhr eine Deutsche Frau eine 88 Jahre alte Dame bei Son Servera. Das Opfer war mit einer Gehhilfe unterwegs. Nach der Kollision war die ältere Frau schwer verletzt. Sie blieb vorerst auf dem Boden liegen, bis sie von Sanitätern ins Krankenhaus in Manacor gebracht werden konnte. Die Frau verstarb später an ihren Verletzungen.

Strafmaß

Im Rahmen des Prozesses gegen die Deutsche einigten sich die Staatsanwaltschaft und der Anwalt der Angeklagten auf die Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 1088 Euro. Zudem darf die Frau für sechs Monate nicht mehr Auto fahren. Der Unfall geschah, ohne dass die Unfallverursacherin unter Alkohol- oder Drogen-Einfluss stand.


Written by Nico Reuscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

What do you think?

Peguera: Rätsel um tote deutsche Witwe beschäftigen Gerichtsmedizin

magma, lava, volcano

Vulkanausbruch auf Mallorca: Argentinischer Sender tritt in Fettnäpfchen