in

38 Millionen Euro: Mallorca saniert Hotels an 22 Standorten

Photo by pufacz on Pixabay

An die Rekordsummen von 374 Millionen Euro aus dem Jahr 2015 reicht diese Investition nicht heran. Trotzdem ist dies eine gute Nachricht. Die Sanierungs-Arbeiten finden allerdings unter Einhaltung bestimmter Regeln statt.

Mit 22 Anträgen zur Sanierung touristischer Einrichtungen steht dem Balearischen Tourismus-Ministerium eine nicht unbedingt leichte Aufgabe bevor. Besonders die Rahmenbedingungen, die für die Projekte eingehalten werden müssen schränken die Handlungsfreiheit deutlich ein.

Keine neuen Betten seit 2020

Bei den geplanten Arbeiten darf die Bettenanzahl nicht erhöht werden. Dies geht auf einen Beschluss aus dem Jahr 2020 zurück. Genauso ist die Vergrößerung der Anlagen auf einen Prozentsatz von 15% gedeckelt. Ähnlich verhält es sich mit der Höhe der Gebäude: Ein senkrechter Ausbau ist nicht erlaubt.

Infrastruktur für Elektro-Autos wichtig

Teil der Maßnahmen ist ebenfalls die Verbesserung der Parkmöglichkeiten. Gleichzeitig soll auch die Lade-Infrastruktur für elektrische Autos verbessert werden. Wie lange die Arbeiten andauern werden, ist derzeit nicht abzusehen.


Written by Nico Reuscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

What do you think?

Impfquote: Neue Strategie zur Impfung der Bevölkerung Mallorcas

Großbritannien plant Corona-Ampel für Mallorca abzuschaffen