in

Polizei schließt Luxus-Bordell wegen Verstoß gegen Corona-Auflagen

sexy, girl, lingerie
Photo by 405459 on Pixabay

Am Morgen des gestrigen Samstags, 11. September, wurde ein Luxus-Bordell in Palma geschlossen. Das Bordell in der Nähe von Son Rapinya hatte gegen die Corona-Auflagen verstoßen. Das Bordell ist in den sozialen Medien äußerst aktiv. Bis zu 32 verschiedene Mädchen arbeiten hier.

Polizeieinsatz in den frühen Morgenstunden

Um 3:30 morgens betrat eine Einsatzgruppe von Polizei und Gesundheitsbeamten das Bordell. Zu diesem Zeitpunkt waren kaum Kunden anwesend, obwohl die Polizei Insiderinformationen hatte, nach denen der Kundenverkehr nicht eingestellt war. Umgehend wurden die Zimmer inspiziert. Hierbei stellte sich heraus, dass die Hygienevorschriften nicht eingehalten wurden und präventive Maßnahmen gegen das Coronavirus schlichtweg fehlten.

Zuvor hatte es jedoch keinerlei Beschwerden gegeben. Der Einsatz wurde lediglich von Amts wegen durchgeführt, da aufgrund von Internetbeiträge deutlich wurde, dass das Bordell insbesondere nachts von zahlreichen Männern aufgesucht wurde.

Überprüfung weiterer Bordelle soll folgen

Jetzt möchten die spanischen Ordnungshüter weitere Bordelle in Mallorcas Inselhauptstadt Palma inspizieren und auf ihre Corona-Tauglichkeit hin überprüfen. Auch andere Branchen wurden gestern überprüft. So wurden zwei kleine Supermärkte sowie ein marokkanisches und ein indisches Restaurant ebenfalls geschlossen, weil entsprechende Hygienemaßnahmen im Rahmen der Lebensmittelvorschriften nicht eingehalten wurden.


Written by Gregor Samsa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

What do you think?

Mallorcas Inzidenz liegt mit 74,5 unter der Deutschen!

Bellver-Park in Palma bekommt Abenteuer-Spielplatz