in

34 Flüchtlinge in zwei Booten abgefangen

Foto: Seenotrettung Mallorca

An der Küste von Cabrera (Insel südlich von Mallorca) und Cala Figuera im Südosten von Mallorca sind 34 Flüchtlinge in zwei Booten angekommen. Alle sind in gutem Gesundheitszustand, dies bestätigte die spanische Zentralregierung. Das erste Boot wurde um Mitternacht nahe Cabrera aufgegriffen. Es war zuvor auf dem Radar der Seeüberwachung aufgetaucht. Von dem Boot wurden 13 männliche Migraten geborgen. Rund 6 Stunden später kam ein weiteres Boot mit 21 Migranten nahe Cala Figuera an. Es war ebenfalls zuvor via Radar gesichtet worden. Auch die Insassen dieses Flüchtlingsbootes waren alle durchweg männlich.

Die erste Gruppe wurde in die Inselhauptstadt Palma gebracht, die zweite Gruppe nach Portocolom. Die Flüchtlinge werden innerhalb von 48 bis 72 Stunden auf Mallorca abgefertigt und dann aufs spanische Festland überführt. Für gewöhnlich werden sie dann in ihr Heimatland abgeschoben. Die Grenzschließung Algeriens stellt jedoch die spanischen Behörden vor Probleme, sodass eine Abschiebung nicht immer möglich ist.


Written by Gregor Samsa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GIPHY App Key not set. Please check settings

What do you think?

Bellver-Park in Palma bekommt Abenteuer-Spielplatz

VIDEO: In Palma brennt ein Katamaran